Episode Altes Brot verwerten! Folge 02 – Rezept für Zupfknoflbrot

Zupfknoflbrot - Brotverwertung mit Wienerroither
Statistik: 
1.7K
Aufrufe
|
6
Shares
Social Sharing powered by flodjiShare

Mit der Episode „Altes Brot verwerten“ freuen wir uns dir in einer Blogserie interessante, einfache Rezepte zum Nachmachen zu zeigen. In diesem Blogbeitrag findest du nun die Folge 02 – Rezept für Zupfknoflbrot. Alle Folgen findest du in unserem Blog unter der Kategorie „Rezepte“. Brotverwertung liegt uns am Herzen!

 

Brotverwertung liegt uns am Herzen!
Wer könnte solche Köstlichkeiten einfach wegwerfen? Also wir sicher nicht!

 

Brot Recycling – zum Wegwerfen zu schade

 

Am ersten Tag ist das Brot aus der Bäckerei einfach herrlich frisch, es duftet köstlich und ist genau wie wir es lieben: außen knusprig und innen saftig. Am zweiten Tag hat der gute Wecken vom Vortag schon etwas von seiner Frische und dem unwiderstehlichen Duft verloren, aber ist immer noch gschmackig und genießbar – viele Leute mögen es sogar, wenn das Brot ein wenig härter ist. Am dritten Tag liegt das Brot oft schon in der Lade und wartet vergeblich darauf, gegessen zu werden. Oft wird auf das nicht verzehrte Brot auch einfach vergessen. Nach einem weiteren Tag ist das Schicksal des Brotes unausweichlich und es landet in der Tonne…. STOP! Altbackenes Brot muss nicht in den Müll, es ist auch trocken ein tolles Lebensmittel und kann selbstverständlich verwertet werden. Wir, von der Bäckerei Wienerroither zeigen dir, was du aus altem Brot noch alles zaubern kannst!

 

Fällt es dir auch so schwer, altes Brot wegzuwerfen? Um altbackenem Brot ohne Aufwand neues Leben einzuhauchen, braucht es nur wenig  Aufwand und eine Handvoll Zutaten – schnell gemacht und schmeckt! Heute zaubern wir aus Brotresten ein köstliches Essen.

 

Folge 02 – Zupfknoflbrot, auch bekannt als „Pull-Apart-Garlic-Bread“ 😉

 

Heute haben wir einen besonders brauchbaren Tipp, sollte einmal Brot übrig bleiben. Dieses köstliche Rezept verwandelt ein übrig gebliebenes Brot in ein herrlich aromatisches Zupfknoflbrot. Und es kann ohne großen Aufwand und mit wenigen Zutaten gezaubert werden. Das Wichtigste dabei ist auf jeden Fall trockenes und altes Brot! Es eignet sich besonders ein altes Weißbrot bzw. ein Brot mit Weizenanteil, doch für Experimentierfreudige darf es schon einmal ein herzhafteres Roggenbrot sein.

 

Heute zeigen wir dir ein tolles Rezept - schnell, einfach und unglaublich lecker.
Heute zeigen wir dir ein tolles Rezept – schnell, einfach und unglaublich lecker.

 

Was du brauchst: ein Brot vom Vortag, viel Knoblauch, frische Petersilie, bestes Olivenöl und Käse.
Was du brauchst: ein Brot vom Vortag, viel Knoblauch, frische Petersilie, bestes Olivenöl und Käse.

 

Schaut super aus und ist unheimlich gut! #maguat Probier es doch aus ... hier unser Rezept!
Schaut super aus und ist unheimlich gut! #maguat Probier es doch aus … hier unser Rezept!

 

 

Zupfknoflbrot - Brotverwertung mit Wienerroither
Drucken

Zupfknoflbrot

hervorragend geeignet um altes Brot zu verwerten

Gericht Altes Brot, Brot, Brotverwertung, Käse-Knoblauch-Brot, Snack
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 2

Zutaten

  • 2 Stück Ciabatta o.ä. vom Vortag
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Petersilie
  • 3 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz
  • 100 g Butter
  • 8 Scheiben Käse nach Wahl

Anleitungen

  1. Den Knoblauch schälen und grob hacken. Petersilie waschen und klein schneiden. Zusammen mit dem Olivenöl, dem Salz und dem Pfeffer zu einem Pesto verreiben - am besten natürlich im Mörser oder in einem geeigneten Mixer. Die Butter zerschmelzen, etwas abkühlen lassen und das Pesto untermischen.

  2. Das altbackene Brot entweder schräg (für „Schnelle“ ) oder kreuzweise (für „Bastler“ ) einschneiden. Dabei darauf achten, dass es nicht ganz durchgeschnitten wird. Die Pesto-Butter-Mischung nun in die Ritzen verteilen, anschließend den Käse in Streifen schneiden und liebevoll in die Spalten stecken.

  3. Das Brot in Backpapier einschlagen und bei 180 °C im vorgeheizten Ofen für 10 min backen. Danach das Papier öffnen und das Brot für weitere 10 Minuten in das Backrohr schieben. Alternative: Auf dem Griller zubereitet ist es noch rustikaler! Mahlzeit - ma guat! Brotverwertung liegt uns am Herzen! 

Wir lassen dir in unserem YouTube Video zum Zupfknoflbrot das Wasser im Mund zusammenlaufen. Bist du dir unsicher, ob das Rezept das Richtige für dich ist? Dann schau dieses Video an und du kannst nicht widerstehen.

 

 

Viel Spass und Genuss beim Nachkochen!

Jetzt hast du die Möglichkeit alles aus deinem Brot vom Vortag rauszuholen. Egal ob labbrig, trocken, hart oder einfach vergessen! So kochst du aus altem Brot ein köstliches Essen. Und wenn du einmal kein „altes“ Gebäck im Haus hast, dann nimm doch einfach ein frisches und röste es bis es knackig ist. Und noch ein Tipp vom Bäcker: Die nachfolgenden Brote eignen sich bestens für das Rezept!

 

Wienerroither Brot, die perfekte Basis für dein Zupfknoflbrot

 

Für dein Zupfknoflbrot empfehlen wir dir folgende Brotsorten:

 

1.) Ciabatta oder Focaccia – klassisch italienisch

 

2.) La Baguette – wie Gott in Frankreich

 

3.) Tiroler Laib – so richtig herzhaft mit Kümmel, Fenchel und Koriander, die alpenländische Variante sozusagen

 

Ciabatta
Ciabatta vom Wienerroither – Ma guat!

Möchtest du das Aroma Italiens in die Küche holen, dann kannst du natürlich mit Ciabatta oder Focaccia nichts falsch machen. Die beiden italienischen Paradebrote enthalten neben Weizen, Hefe, Wasser und Salz auch noch reichlich Olivenöl – besonders das Focaccia. Da dürfen dann auch Maisgrieß sowie Oliven bzw. Rosmarin nicht fehlen. Typisch mediterane Zutaten sind also schon im Teig enthalten und garantieren somit den Geschmack des Südens für dein Zupfknoflbrot! Da passt Käse, Knoblauch und Petersilie perfekt dazu. Ma guat!

Wie alle Weißbrote zählt man die beiden bereits nach einem Tag zum Altbrot. Geröstet oder aufgebacken sind sie allerdings wieder wie neu.

Trotz der hier angeführten Vorschläge, möchten wir nochmals betonen, dass bei der Brotauswahl deiner Phantasie und Kreativität keine Grenzen gesetzt werden sollen – erlaubt ist, was gefällt … und schmeckt!

 

Jederzeit ein passendes Rezept finden

 

Auf unserer Pinterest Seite findest du zahlreiche Anregungen rund ums Thema Brot. Neben ausgefallenen Anleitungen um rustikales Brot zu backen findest du unter anderem Tipps zur Verwertung und Rezepte um aus steinhartem Brot neue und köstliche Gerichte zu zaubern. Gibt deinem Brot eine zweite Chance!

 

Alles rund ums Brot findest du in unserer Pinterest Sammlung
Alles rund ums Brot findest du in unserer Pinterest Sammlung

 

Wir freuen uns auf Anregungen, Ideen und Kommentare zum Thema Brot und Verwertung. Einen wunderschönen Altweibersommer wünscht dir deine Bäckerei Wienerroither. Ma guat!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Statistik: 
1.7K
Aufrufe
|
6
Shares
Social Sharing powered by flodjiShare

Schreibe einen Kommentar