Florian Riesenhuber – der Rennradler aus der Backstube

Diesen Sommer hatten wir einen ganz besonderen Mitarbeiter in unserer Backstube: Florian Riesenhuber von der Bäckerei-Konditorei Riesenhuber in Amstetten absolvierte bei uns ein zweimonatiges Praktikum. Dabei arbeitete Florian hauptsächlich in der Bäckerei mit, aber schnupperte auch ein wenig in die Konditorei und das Expedit hinein.

Florian in der Backstube
Florian Riesenhuber – Bäcker in 5. Generation – (gefunden auf und verlinkt mit riesenhuber.at)

Kein Wunder, dass er ein besonders interessierter und engagierter Mitarbeiter war, macht er doch im Herbst dieses Jahres seine Meisterprüfung, um in weiterer Folge den väterlichen Betrieb in 5. Generation (!) zu übernehmen und seine Erfahrungen und Ideen dort einzubringen.

 

Riesenhuber
Die Familie Riesenhuber on the Road – (Foto gefunden auf und verlinkt mit riesenhuber.at)
Familie Riesenhuber
Barbara und Christian Riesenhuber mit ihren beiden Söhnen – (Foto gefunden auf und verlinkt mit riesenhuber.at)

Wenn er nicht gerade in der Backstube anzutreffen ist, liebt es Florian, mit seinem Rennrad ein paar schnelle Runden zu drehen. Diese Leidenschaft hat ihn auch auf die Idee gebracht, an der Rad-WM der Bäcker und Konditoren teilzunehmen, die heuer in Polen stattfand.

Als unser Backstubenleiter René davon erfuhr, war er sofort Feuer und Flamme, wollte Florian aber nicht ohne ordentliches Training aufbrechen lassen. So musste unser Rennfahrer unzählige Runden um den Wörthersee drehen und zum Kraftaufbau auch sechsmal auf den Villacher Hausberg, den Dobratsch, fahren.

Florian am Rennrad
Florian unterwegs auf seinem Rennrad

Nach wochenlangem, härtesten Training unter Renés strenger Anleitung fuhr Florian am Freitag, dem 27. August in Richtung Heimat und von dort dann weiter nach Polen in den Kreis Wodzislaw im Südwesten Schlesiens. Dort wurde nämlich heuer die Rad-WM für Bäcker und Konditoren ausgetragen. 95 Teilnehmer, davon 15 aus Österreich, kämpften um den Sieg, wobei 3 Weltmeistertitel nach Österreich geholt werden konnten.

Team Austria 2017
15 österreichische Bäcker und Konditoren vertraten unser Land bei dieser speziellen Rad-WM in Polen – Florian (v.r.) mit gelbem Wienerroither Käppi

Die stundenlange Anreise von Kärnten nach Schlesien zehrte natürlich an Florians Kräften doch gelang im trotzdem eine Meisterleistung: Er holte sich über die 78 km lange Rennstrecke Bronze und repräsentierte den Wienerroither auf einmalige Weise. Gedopt wurde höchstens mit Vollkornbrot und –gebäck und so gab es keinerlei Zweifel an Florian’s Leistung: Er konnte seine Medaille bei der anschließenden feierlichen Siegerehrung stolz entgegennehmen.

Bronze für Florian
Bronze für Florian! Wir gratulieren!!!

Lieber Florian – Herzliche Gratulation von unserer Seite. Hut ab! Und auch für Deine berufliche Zukunft wünschen wir Dir, dass Du genauso zielstrebig und locker alle kommenden Herausforderungen meisterst. Das Zeug dazu hast Du auf alle Fälle!

 

Diesen Beitrag teilen....

Statistik: 
2.1K
Aufrufe
|
0
Shares
Social Sharing powered by flodjiShare

Schreibe einen Kommentar