Alle Jahre wieder: der Kasperl beim Wienerroither

Statistik: 
2.2K
Aufrufe
|
16
Shares
Social Sharing powered by flodjiShare

Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit kommt der Kasperl zum Wienerroither. Und mit ihm viele kleine und auch größere Nachwuchsbäcker.

Gestern, am ersten Adventsonntag war wieder richtig was los in der Wienerroither-Backstube in Pörtschach. An die 90 Kinder krempelten ihre Ärmel hoch, um zu backen, zu naschen und beim Kasperltheater mitzuleben.

Lisa und Moni sind bereit
Unser Team steht in den Startlöchern
Schürzenmeisterin Viola
Viola stattet alle Backkünstler mit Schürzen aus
Felix
Strahlebäcker Felix
Lisa
Nächste Station: Lisa gibt den Lebkuchen zum Verzieren aus

Knusper knusper knäuschen…

Nachdem jeder mit einer passenden Schürze ausgestattet war, ging es sogleich ans Lebkuchen-Verzieren. Lisa und Moni teilten Sterne, Bäume und Engel aus und die eifrigen Besucher stürzten sich ins Vergnügen. Unter Anleitung unserer Konditorinnen Eva, Karin und Christina wurden die Lebkuchen so richtig farbenfroh verziert. Am Ende waren die Kunstwerke und auch die kreativen Künstler bis in die Ohrenspitzen bunt.

2 Minibäcker
Zu zweit geht alles leichter
Zuckerguss gelb
Gelb ist meine Liiiiiiiieeeeeeeeblingsfarbe!
Felix kostet
Qualitätskontrolle der Deko
Bäckermädels
Nicht nur der Lebkuchen, auch die Hände sind schon sehr farbenfroh
rainbow art
Rainbow-Art
Naschkätzchen
Ein bisserl Naschen muss sein
bei der Arbeit
Vollste Konzentration ist angesagt
farbenfroh
Hauptsache bunt
Meisterbäcker mit seinem Werk
So sieht ein echter Meister aus
Striezi
Der Spaß kommt sicher nicht zu kurz
Künstler
Künstler bei der Arbeit
mit ruhiger Hand
Mit ruhiger Hand wird der Lebkuchen verziert
Moni
Moni passt auf, dass jeder das richtige Lebkuchen-Sackerl mit nach Hause nimmt
verzierte Lebkuchen
Herrlich duftende, bunte Lebkuchen
Teenie-Backen
Während die kleinen Kasperl schauen, haben die Großen freie Bahn
Tannenbaum
O Tannenbaum, o Tannenbaum, wie bunt sind deine Blätter
Elena
Elena ist zufrieden

Grauspaule

Weitergearbeitet wurde im Anschluss bei den Semmelkrampussen. Werner, Sarah und Jasmin zeigten geduldig die einzelnen Schritte vor und unsere Gäste lernten schnell. Zuerst den Hals, dann die Beine und die Hörner, danach Arme, Nase und Rosinenaugen. So mancher Krampus musste allerdings blind bleiben, da er von einem kleinen „Rosinenverweigerer“ gebacken wurde. Bei der kurzen Lebensdauer wohl nicht ganz so schlimm.

Katharina
Katharina – ob sie wohl die kleinste Bäckerin war?
Schwestern
Schwestern in Action
Krampustechnik
Wow – so klein und fachlich schon so versiert!
Lehrmeister mit Schüler
Lehrmeister Werner hat hier eine besonders aufmerksame Schülerin
fertig
Fertig!
Krampusstation
Die Krampus-Station
Ich bin dran
„Heh, lass mich mal!“
Krampusnase
Mit der Schere wird dem Krampus eine Nase verpasst
bleiche Krampalan
Noch sind sie bleich …. aber nimmer lange!
Sarah
Sarah macht’s vor…
Mini-Meisterbäcker
…und alle machen’s nach
Krampusaugen
So – noch die Augen, dann ist er fertig!

Backen macht bekanntlich hungrig und durstig, und für eine Stärkung war selbstverständlich gesorgt. Bei Elena, Viola und Emily konnten sich die Nachwuchsbäcker mit Saft und Krapfen wieder erholen, bevor der Kasperl rief.

Verpflegungsstation
Emily und Elena geben Krapfen und Getränke an alle Bäcker aus
Krapfenesser
Ma guat! Krapfen!!!

Tri tra trallalla

In dem Stück „Kasperl sucht den Nikolaus“ von Andreas Ulbrich, das der „Alpenkasperl“ in gewohnt souveräner Manier präsentierte, muss der Kasperl erst den Krampus überlisten, bevor er den Nikolaus findet und er selbst und sein Weihnachtsbaum sicher bei Gretl in der Stube sind. Ohne die lautstarke Hilfe der Kinder wäre ihm das sicher nicht geglückt.

Kasperl
„Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!“
Kätzchen
Auch das Kätzchen ist mit dabei
Kasperl
Das aufgebrachte Publikum schimpft mit dem Krampus
Nikolo und Krampus
Gott sei Dank gibt es ja noch den Nikolo!
zuhören
Man muss guuuut zuhören!
spannend
Die Spannung steigt ins Unermessliche
Alpenkasperl
Der Kasperl hat sein Publikum voll im Griff
Werner - Meister der Semmelkrampusse
Jetzt geht’s ans Verteilen – Werner beim Entziffern der Namen
Johannes Semmelkrampusse
Hier die Semmelkrampusse von Johannes
Semmelkrampusse
Herrlich braun und knusprig – mmmmh!

Ende gut, alles gut und auch die Krampusse waren schon aus dem Ofen. Noch schnell alle selbstgemachten Köstlichkeiten einpacken und dann in den wohlverdienten Feierabend. Morgen geht’s ja schließlich wieder ab in den Kindergarten!

Lukas beim Aufräumen
Nach der Arbeit wird sauber zusammengekehrt
Pfiat Eich!
Hey Leute! Bis zum nächsten Mal!

Herzlichen Dank Euch allen, für’s Kommen und Mitmachen. Wir wünschen Euch einen zauberhaften Advent … und dass das Warten aufs Christkind nicht gar zu lange dauert!

Das Kasperl-Team
Das fantastische Kasperl-Team (von hinten links nach rechts vorne): Karin, Andreas, Janine, Christina, Lisa, Sarah, Moni, Karin, Eva, Johannes (mit Kasperl), Emily, Elena, Jasmin, Viola und Werner – nicht im Bild: Martin und Marianne
Statistik: 
2.2K
Aufrufe
|
16
Shares
Social Sharing powered by flodjiShare

Schreibe einen Kommentar