Der Thomanbauer – Milch aus Heiligengeist

Der Thomanbauer ist bereits seit 1660 nachweislich im Besitz der Familie Köffler. 356 Jahre – eine unglaubliche Zeitspanne! Und die Milch ihrer Kühe kommt in unsere Backstube und am Ende in Deinen Magen! Daher finden wir es wichtig, dass Du diese wunderbare Familie und ihre Milchkühe ein wenig kennenlernst. Bist Du dabei?
Thomanbauer
Hubert Köffler – Thomanbauer

Ursprünglich ein kleiner Bauernhof mit Vieh und Feldern, ist der Thomanbauer heute hauptsächlich ein Milchbauer und betreibt auch noch Forstwirtschaft. Die Familie Köffler nennt im Durchschnitt zwischen 20 und 25 Milchkühe ihr Eigen, die unter anderem  von Hubert Köffler mit selbst angebautem und siliertem Futter versorgt werden.

Futter für die Kühe
Das Futter für die Milchkühe wird selbst angebaut und siliert
Florian und Hubert
Der Bauer und sein Lehrling – v.l.n.r.: Florian und Hubert Köffler

 

Wohin fließt die Milch?

es wird gemolken
Die Thomanbäuerin Isabell beim Melken

Beliefert wird zu einem großen Teil die Kärntnermilch. Aber auch ab Hof gibt es Milchkreationen zu kaufen, die von der Bäuerin Isabell selbst entwickelt werden. Frisches, cremiges Joghurt, feine Bauernbutter, milder Topfen, etc. locken den Käufer und schmecken einfach umso besser, weil man weiß, wer sie produziert hat. Fleisch vom Bauernhof steht übrigens auch noch zum Auswahl.

Ein Familienbetrieb am Fuße des Dobratsch

Hubert in Amt und Würden

Bei den Köfflers dreht sich also alles um die Kühe und den Stall. Trotzdem schaffen sie es – dank der Hilfe von Freunden, ab und zu einen Kurzurlaub einzuschieben. Die Altbauern wohnen ebenfalls nur ein paar Minuten entfernt und sind beide noch am Bauernhof aktiv. Auch die drei Kinder, Maximilian, Lara und Florian, helfen gerne mit und haben eine sehr enge Beziehung zu den Tieren.

Lara und Florian
Die zwei jüngeren Kinder Lara und Florian – Maximilian, der Älteste, fehlt leider auf den Fotos
hungriges Kälbchen
Lara kümmert sich besonders gerne um den tierischen Nachwuchs

Milch von nebenan

Wir sind jedenfalls sehr froh, im Rahmen dieser Aktion einen der Kärntnermilch-Partnerbetriebe – und vor allem die Menschen, die ihn führen – ein wenig näher kennengelernt zu haben.

Es ist schön zu wissen, wo die Milch, die Butter und der Rahm für unsere Strudel, Torten, Schnitten, Mehlspeisen und Reindlinge herkommen. Ein Gesicht dazu zu haben. Und es gibt ein sehr gutes Gefühl, wenn man jederzeit in wenigen Minuten an den Ursprung seiner Lebensmittel zurückkehren  und sich dort umschauen kann.

Hubert Köffler

Lara Köffler

Isabell Köffler
Isabell Köffler verarbeitet die feine Milch zu Spezialitäten, die auch ab Hof erhältlich sind

Die Familie Köffler jedenfalls haben wir als sehr leidenschaftliche, liebevolle Landwirte kennengelernt, die ihr Handwerk verstehen und denen wir unser vollstes Vertrauen schenken. Wir hoffen, Sie tun das auch.

 Ab-Hof-Verkauf beim Thomanbauer

Sollten Sie übrigens Interesse an den direkt vermarkteten Produkten vom Thomanbauer aus Heiligengeist haben, hier die Kontaktdaten:

Isabell KöfflerHeiligengeist bei Villach, Lacknerbichlweg 6 – Tel: 04244/2013

PS: Alle Fotos © M. Assam – Kaerntenphoto

Diesen Beitrag teilen....

Statistik: 
7.9K
Aufrufe
|
51
Shares
Social Sharing powered by flodjiShare

Schreibe einen Kommentar