Wir feiern…

Schloss Velden ganz weihnachtlich
Statistik: 
6.1K
Aufrufe
|
0
Shares
Social Sharing powered by flodjiShare

…ein weiteres Jahr gemeinsames Schaffen. Ein weiteres Jahr gegenseitiges Unterstützen. Ein weiteres Jahr zusammen als Wienerroither-Familie.

Es ist Zeit, innezuhalten und eine kurze Pause einzulegen. Gerade jetzt, gegen Ende des Jahres und vor dem Weihnachtsfest, ist es Brauch, den Rückblick zu wagen auf ein langes, arbeitsreiches Jahr. Und Danke zu sagen für all die Erfahrungen und Erlebnisse, die unser Leben während dieser Zeit bereicherten.

Festsaal im Schloss Velden
Der Festsaal für unsere diesjährige Weihnachtsfeier im Schloss Velden

Wir möchten die Gelegenheit nutzen und einmal mehr unsere hervorragenden Mitarbeiter vor den Vorhang holen. Denn ohne sie gäbe es den Wienerroither nicht.

Ob Bäckerei, Konditorei, Expedit, Snackerei, Reinigung, Büro, Verkauf oder Café – alle Bereiche helfen mit, das Erlebnis „Wienerroither“ zu kreieren. Den Geschmack. Das Gefühl. Die Begegnungen. Und dabei geben alle ihr bestes.

Treffpunkt vor dem Schloss
Treffpunkt vor dem Schloss in Velden

 

Bäcker unter sich: v.l.n.r Yvonne, René, Vanessa, Mike, Christoph und Peter
Bäcker unter sich: v.l.n.r.: Yvonne, René, Vanessa, Mike, Christoph und Peter

 

... die junge Garde: v.l.n.r Marvin (Bäckerei), Alexander, Jasmin, Jacqueline und Manuel (Konditorei)
… die junge Garde: v.l.n.r.: Marvin (Bäckerei), Alexander, Jasmin, Jacqueline und Manuel (Konditorei)

 

Hahn im Korb: Martin zwischen Antonia und Anica (?) aus der Wienergasse
Hahn im Korb: Martin zwischen Antonia und Anni aus der Wienergasse

 

xxx
Ursula und Karin vom Bahnhof Klagenfurt

 

Dreimäderlhaus von der Uni: xx, xx und Sandra
Dreimäderlhaus von der Uni: Sabrina, Martina (Springerin) und Sandra

 

Kooperation von Bäckerei und Verkauf: René und Conny
Kooperation von Bäckerei und Verkauf: René und Conny strahlen um die Wette

 

Pörtschacher Damenrunde: Paula, Karin, Ingrid und Sanja
Pörtschacher Damenrunde: Paula, Karin, Ingrid und Sanja – im Hintergrund Sakhi aus der Bäckerei und Hildegard (Konditorei)

 

Hermine, xx und Alois, seines Zeichens Fahrverkäufer
Hermine (Geschäft Pörtschach), Elisabeth (Snackerei) und Alois, seines Zeichens Fahrverkäufer

 

xx und Vicky aus der Wienergasse
Jasmin und Vicky aus der Wienergasse

 

Das Villacher Team gibt Martin Rückendeckung: v.l.n.r xx, Tanja, xx und Liljana
Das Villacher Dream-Team vom Hauptplatz gibt Martin Rückendeckung: v.l.n.r.: Beisa, Tanja (Springerin), Helga und Liljana

 

Bettina (Bäckerei) und Martina (?) (Verkauf)
Bettina (Bäckerei) und Martina (Verkauf)

 

Drei Prachtkerle: Josip (Expedit), Francesco (Reinigung) und Srdjan (Mann für alles)
Drei echte Prachtkerle: Jozo (Expedit), Francesco (Reinigung) und Srdan (der Mann für alles)

 

v.l.n.r.: Karin, Bettina (Büro), Hermine (Verkauf), Marie (Büro), Harald (Verkaufsleitung), Marianne (Marketing) und Martin
v.l.n.r.: Karin, Bettina (Büro), Hermine (Verkauf), Marie (Büro), Harald (Verkaufsleitung), Marianne (Marketing) und Martin

 

Sobald alle da sind geht's zum "Christbaum-Buffet"
Sobald alle vollzählig versammelt sind, geht’s zum traditionellen „Christbaum-Buffet“

 

Paula hat ihre Wahl schon getroffen
Paula hat ihre Wahl schon getroffen

 

Christian schaut auch zufrieden aus mit seiner Wahl
Christian schaut auch zufrieden aus mit seinem Prachtexemplar

 

Während die anderen sich um die Christbäume drängen, bereiten diese drei sich schon auf den gemütlich Teil danach vor: v.l.n.r.: Silvia (Snackerei), René (Bäckerei) wieder Silvia (Verkauf)
Während die anderen sich noch um die Christbäume drängen, bereiten diese drei sich schon auf den gemütlich Teil danach vor – v.l.n.r.: Silvia S. (Snackerei), René (Bäckerei) und Silvia K. (Verkauf)

Wir sind nicht perfekt, doch wer ist das schon? Wir versuchen aber jeden Tag aufs Neue, unser Brot und Gebäck zu verbessern, unsere Mehlspeisen zu verfeinern und unsere Jausenweckerl noch g‘schmackiger zu machen. Wir versuchen noch pünktlicher zu liefern und noch freundlicher zu sein – und zwar aus ganzem Herzen. Was wir Ihnen tagtäglich anbieten ist unser persönliches „Baby“, und es macht uns stolz und zufrieden, wenn wir Ihnen damit zu einem köstlichen Geschmackserlebnis verhelfen können.

Ab und zu passieren Fehler – und das tut uns leid. Aber sie geschehen niemals aus Fahrlässigkeit oder mit Absicht. Sie zeigen nur: hier arbeiten keine Roboter – hier arbeiten Menschen.

Und diese Menschen lieben, was sie tun.

Was für ein bunter Haufen - schön!
Was für ein bunter Haufen – einfach schön!

 

Die Chefsleit' sagen Danke!
Die Chefsleut‘ sagen Danke!

Vielen Dank für Euren Einsatz!

Statistik: 
6.1K
Aufrufe
|
0
Shares
Social Sharing powered by flodjiShare

Schreibe einen Kommentar