Auf die Kekse, fertig, los!

Weihnachtszeit ist Genusszeit - Teegebäck vom Wienerroither

Wenn es draußen kalt wird und der Frost die Landschaft in ein weißes Glitzerkleid taucht, dann locken uns heiße Getränke in die warme Stube. Und was wird in der Adventszeit traditionell zu Kaffee, Tee und heißer Schokolade serviert? Mmmmmh …. ja, genau – in unserer Backstube duftet es schon nach Keksen und Weihnachtsgebäck!

 

Kein Weihnachtsfest ohne Kekse! 

Damit die Vorfreude aufs Christkind aufkommen kann, und die Kinderaugen so richtig strahlen, braucht es Hilfe aus der Weihnachtsbäckerei. Typische Zutaten für die beliebten Köstlichkeiten in der Adventszeit sind Zimt, Nelken, Piment, Honig, Butter, brauner Zucker, Marmelade, Mandeln, Rosinen und Schokolade. Es muss süß sein und vor allem nach Weihnachten duften.

 

Besonders Kinder haben viel Freude daran ihre Kekse zu verzieren und zu vernaschen.
Besonders Kinder haben viel Freude daran, ihre Kekse zu verzieren und zu vernaschen.

Die Vorweihnachtszeit scheint die oft frostigen, winterlichen Temperaturen mit unzähligen köstlichen Leckereien gutmachen zu wollen, und weckt die Lust auf Schneespaziergänge, Glühmost, Lichterglanz und Zeit mit lieben Menschen vor dem Kamin. Was kommt bei euch dabei auf den Tisch?

Neben dem Adventskranz mit seinen Kerzen, darf auf keinen Fall das traditionelle Weihnachtsgebäck fehlen: Lebkuchen, Spekulatius, Kekserl, Vanillekipferl, Christstollen, Zimtsterne, Printen, Kletzenbrot, Rumkugeln, Linzeraugen, Zuckergebäck, Kokosbusserl und unzählige weitere Rezepte verführen uns zum Genießen. Aber auch außerhalb des sprichwörtlichen “österreichischen Tellerrandes” gibt es vieles zu entdecken. Lass dich dieses Jahr doch vielleicht einmal von fremden Ländern inspirieren – und von ihren landestypischen Leckereien, die Stimmung und Lust auf Weihnachten machen!

Weihnachtszeit ist Genusszeit - unwiderstehlich das Teegebäck vom Wienerroither!
Weihnachtszeit ist Zeit zum Genießen: unwiderstehlich – das feine Teegebäck vom Wienerroither!

 

KÄRNTEN – Wintergenuss aus der Heimat 

 

Nicht ohne mein Vanillekipferl 

Jetzt in der Hochsaison der Naschereien ist eines unserer liebsten Rezepte das fürs Vanillekipferl. Sie dürfen einfach auf keinem Keksteller fehlen, die kleinen, feinen Halbmonde. Mit Liebe gemacht und mit Puderzucker bestäubt, zergehen die mürben Kipferln ganz einfach auf der Zunge. Hast du heuer schon welche gekostet? Nein? Dann ab in die nächste Wienerroither Filiale!

Wienerroither Vanillekipferl - maguat!
Wienerroither Vanillekipferl – ma guat!

 

Echter Geschmack von anno dazumal – das Kärntner Kletzenbrot 

Das traditionelle Kärntner Adventbrot ist ein Klassiker zur Weihnachtszeit und besteht aus Kletzen, Feigen, Pflaumen, Rosinen, Nüssen, Aranzini, Zitronat, Honig, Gewürzen und Rum. Wenn du – trotz der langen Zutatenliste – Lust zum Selber-Backen hast, findest du hier ein richtig gutes Rezept direkt aus der Wienerroither Weihnachtsbackstube. Oder du holst dir dein Kärntner Kletzenbrot bei uns im Geschäft bzw. über unseren Onlineshop.

Besonders unwiderstehlich schmeckt das Früchtebrot übrigens dünn in Scheiben geschnitten und mit Butter bestrichen. Na? Lust auf fruchtig-süße Verführung?

Originales Wienerroither Kletzenbrot ist ein Genuss - vor allem mit Butter bestrichen.
Originales Wienerroither Kletzenbrot – ein Genuss, ganz einfach mit Butter bestrichen.

 

DEUTSCHLAND – Süße Adventsgrüße  

Gestatten – Christstollen, der Noble

Die Weihnachtsbackstube verwöhnt unseren Gaumen auch mit feinstem Butterstollen. Der traditionelle Christstollen wird mit kandierten Früchten und Vanille hergestellt und ist vor allem in der Gegend um Dresden in der Advents- und Weihnachtszeit nicht wegzudenken. Besonders fein schmeckt der elegante, süße Kuchen natürlich in guter Gesellschaft und hauchdünn aufgeschnitten.

Wie beschneite Hügel liegen sie da, zuckersüß, innen saftig, fein und direkt aus dem Ofen. So schmeckt Weihnachten. Du hast leider keine Zeit zu backen? Kein Problem! Wir haben Profi-Stollenbäcker beim Wienerroither. Und hier kannst du unseren Christstollen gleich online bestellen.

Unsere Wienerroither Christstollen werden nach traditionellem Rezept zubereitet!
Unsere Wienerroither Christstollen werden nach traditionellem Rezept zubereitet!

 

Printen – Honigküchlein zum Verlieben

Printen sind eine spezielle Sorte brauner Lebkuchen, eine Spezialität welche auch als Pfefferkuchen oder Gewürzkuchen bekannt ist. Der Lebkuchen ist in zahlreichen Variationen erhältlich – mit oder ohne Schokolade, Mandeln und Rosinen. Wer Lebkuchen mag, wird dieses traditionelle Weihnachtsgebäck ganz sicher lieben!

Hier ein Rezept für Printen mit Schokolade, danke an den Blog Herbst & Chocolate.
Hier ein Rezept für Printen mit Schokolade – Danke an Herbs & Chocolate!

ITALIEN – Buon Natale mit südlichem Flair 

Panettone, italienischer Früchtekuchen zum Niederknien

Diese Kuchenspezialität mit kandierten Früchten und Rosinen ist weit über die Grenzen unseres südlichen Nachbarn hinaus bekannt und unverkennbar durch seine Kuppelform und sein locker-leichtes Innenleben. Je nach Region variieren zwar die Rezepte für den Früchtekuchen, eines bleibt jedoch immer gleich: die typische Panettone-Form. Lust bekommen auf italienischen Advent? Übrigens, wer keine spezielle Backform besitzt, kann einfach einen Blumentopf verwenden.

Hier gibt es ein tolles Panettone Rezept vom Blogger Dietmar Kappl.
Hier gibt es ein herrliches Panettone Rezept von Dietmar Kappl‘s Blog Homebaking

Torrone –  3 … 2 … 1 … Naschen!

Diese italienische Weihnachts-Spezialität, besteht aus Honig, Eiweiß und Mandeln. Der Torrone wird je nach Rezept mit Haselnüssen, Walnüssen oder Mandeln hergestellt. Bei uns auch bekannt als türkischer Honig, wird er klassisch als Schnitte serviert. Wer lieber ein kleineres Format mag, für den ist Torroncino die perfekte Süßigkeit. Advent-Genuss für Naschkatzen.

Torrone, hier ein italienisches Rezept vom Blog Gaumenpoesie.
Torrone, hier ein italienisches Rezept von Gaumenpoesie.

 

SCHWEDEN – „God jul!“ aus dem Norden

Lussekatter – Weihnachtsfrühstück einmal anders

Dieses schwedische Weihnachtsgebäck wird aus Hefeteig hergestellt und ist nicht nur dekorativ, sondern sehr einfach zu machen. Traditionell wird Lussekatter auch zum Frühstück serviert. Seinen einzigartigen Geschmack und die kräftige Farbe bekommt es durch die Verwendung von Safran.

Hier findest du ein Rezept für Lussekatter vom Blog Zimt, Zucker und Liebe.
Hier findest du ein Rezept für Lussekatter von Zimt, Zucker und Liebe.

 

Gefüllte Julplätzchen – “Frohe Weihnachten” auf Schwedisch

“God Jul” ist schwedisch und heißt “Frohe Weihnachten”. Diese gefüllten Köstlichkeiten müssen also wohl der Inbegriff von Weihnachten in Schweden sein. Die herrlichen Zimtkekse werden mit fruchtigem roten Johannisbeergelee gefüllt

Achtung, absolute Suchtgefahr!

Schwedische Julkekse können mit Marmelade aber auch mit Haferflocken gebacken werden, hier ein Rezept von Fräulein Zuckerbäckerin.
Schwedische Julkekse können mit Marmelade aber auch mit Haferflocken gebacken werden, hier ein Rezept von Fräulein Zuckerbäckerin.

 

ENGLAND – „Hohoho“ unter dem Christbaum

Mince Pies und Weihnachtsstrümpfe am Kamin

Wenn du brav warst, bringt dir in England Father Christmas in der Nacht auf den 25. Dezember Geschenke, und befüllt damit die großen Weihnachtsstrümpfe, die am Kamin hängen. Das dazupassende Weihnachtsgebäck sind Mince Pies. Traditionell aus Blätterteig hergestellt und mit einer Früchtemischung aus Rosinen, Korinthen, Aprikosen und Kirschen sowie Nüssen gefüllt, dürfen sie in Großbritannien zur Christmas time auf keinen Fall fehlen. Gewürzt sind diese Küchlein mit Zimt oder Muskatnuss. Noch warm serviert mit Brandy Butter schmeckt das Mince Pie einfach irresistable!

Mince Pie für britische Weihnachten, hier ein Rezept vom Blog Herzenszeilen.
Mince Pie für britische Weihnachten – hier ein Rezept von Herzenszeilen.

Backe, backe Gingerbread

Gingerbread ist ein englischer Lebkuchen, welcher mit Honig und Sirup gewürzt wird. Bekannt ist dieser Klassiker aufgrund seiner ausgefallenen Form als “Lebkuchenmann” und in diesem Zusammenhang auch in Folge zahlreicher “Filmauftritte”. Besonders kreativ kannst du hier mit der zuckersüßen, bunten Verzierung werden. Jeder Gingerbread Man braucht schließlich ein Gesicht, Knöpfe, Krawatte, etc. … einfach alles ist erlaubt!

Hier findest du ein Rezept für Ginger Bread, Lebkuchenmännchen vom Blog Princess.
Hier findest du ein Rezept für Gingerbread Men von Princess.

Russland – Väterchen Frost wartet

Herrlich – so ein brutzelnder Bratapfel  

In Russland feiert man traditionell nach dem christlich-orthodoxen Glauben Weihnachten am 7. Jänner. Der heilige Abend am 6. Jänner wird mit Väterchen Frost gefeiert. Begleitet wird der Mann mit Rauschebart von seiner Enkelin  „Snegurotschka“, was übersetzt soviel wie “Schneemädchen” heißt. Und zum Naschen serviert man gerne Bratäpfel, am besten so richtig schön heiß und zuckersüß – zum Beispiel mit einer Füllung wie der folgenden und einer herrlich cremigen Vanillesauce.

Hier findest du ein Rezept für Bratapfel mit Marzipan und Sauce vom Blog Knusperstübchen.
Hier findest du ein Rezept für Bratapfel mit Marzipan und Sauce vom Knusperstübchen.

 

Prjaniki, in der russischen Weihnachtsbäckerei

Diese russischen Plätzchen haben eine lange Tradition und sind eine Art Lebkuchen mit Zuckergussschicht. Die runden Kekse bestehen hauptsächlich aus Zucker oder Honig, Gewürzen und Kakao. Wir wünschen dir viel Spass beim Backen und genießen.

Hier findest du ein russisches Rezept für Prjaniki vom Blog Glasgeflüster.
Hier findest du ein russisches Rezept für Prjaniki von Glasgeflüster.

Leider können wir in unseren Filialen natürlich nicht alle traditionellen Weihnachtsnaschereien aus der ganzen Welt anbieten, aber wir erfreuen dich im Advent gerne mit unseren Vanillekipferln, unserem Teegebäck, dem feinen Christstollen und unserem Kärntner Kletzenbrot direkt aus der Backstube.

Unsere Öffnungszeiten zu den Feiertagen findest du hier.

Und wenn du lieber selbst ans Werk gehst, wünschen wir dir viel Erfolg und Freude beim Backen!

Was fällt dir zu diesem Thema noch ein? Kennst du ein Weihnachtsgebäck, das wir hier noch nicht erwähnt haben? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Wir wünschen dir eine genussvolle Adventszeit!

Wir wünschen dir eine genussvolle Adventszeit!

 

 

 

 

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

Ma guat? - dann bitte teilen!
Facebook
Google+
Twitter
YouTube
Pinterest
Whatsapp

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.