Altes Brot verwerten: #07 – Toastie-Schnecke

Schinken-Käse-Toast – ein alter Hut? Ja, zugegeben, der klassische getoastete Sandwich gehört nicht nur hierzulande schon sein Jahrzehnten zum Standardrepertoire vieler Cafés und Bars, doch Harald’s ungewöhnliche Toast-Version wird Dich ganz sicher begeistern!

Vor allem, da dieses Rezept auch wunderbar zum Altbrot-Recycling geeignet ist. Ob Weiß- oder Schwarzbrot von Deinem Bäck’ als Basis – die Toastie-Schnecke ist ganz einfach nachzubacken und schmeckt herrlich.

…und so geht’s!

Als unschlagbare Kombination dazu empfehlen wir eine Schüssel knackigen Sommersalat, ein kühles Bier oder auch ein Glas spritzigen Weißwein und einen wunderbar lauen Sommerabend im Garten. Ma guat!

Toastie-Schnecke

Zutaten

Für die Schnecke:

  • 2 Toastwecken von Deinem Bäcker – z.B. vom Wienerroither 😉
  • etwas Butter
  • 50 dag Schinken in Scheiben geschnitten
  • 50 dag Käse würzig in Scheiben geschnitten

Für den Überguss:

  • 1/4 l Sauerrahm oder Schlagobers
  • 3 Eier
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  1. Den Toast entrinden, längs halbieren und anschließend der Länge nach in Scheiben schneiden.

  2. Auch die Schinken- und die Käsescheiben längs halbieren.

  3. Die Toaststreifen aneinander reihen, mit Schinken und Käse belegen und zu einer Spirale aufrollen.

  4. Zahnstocher zum zeitweiligen Fixieren zu Hilfe nehmen. Die Schnecke in eine bebutterte Backform legen. Zahnstocher entfernen.

  5. Den Schnittlauch fein schneiden, Eier mit Sauerrahm bzw. Schlagobers verquirlen, salzen und pfeffern und den Schnittauch beigeben. Umrühren und über die Schnecke gießen.

  6. Mit dem geriebenen Käse bestreuen und in den auf 180 ° C vorgeheizten Ofen schieben. 50 min lang backen bis der Käse obenauf schön goldbraun ist.

  7. Aus dem Ofen nehmen, vorsichtig aus der Form stürzen und in Tortenstücke schneiden. 

  8. Mit grünem Salat oder knackiger Gemüsegarnitur servieren. Mahlzeit!

Unser Tipp:

Die Fülle der Toastie-Schnecke kann sehr leicht variiert werden. Lass also Deiner Fantasie freien Lauf. Schau einfach mal in Deinen Kühlschrank, Deine Vorratskammer, Deinen Garten und lass Dich inspirieren.

Kräuter für Deine Toastie-Schnecke: Schnittlauch, Petersilie, Oregano, Basilikum, Rosmarin ... Hauptsache frisch aus dem Garten!
Frisch aus dem Garten – Kräuter für Deine Toastie-Schnecke

Ersetze den Schnittlauch doch z.B. mit anderen frischen Kräutern aus Deinem Garten oder probier das Ganze mit herzhaftem Speck, Blattspinat und Feta als Fülle. Oder im Caprese-Stil mit Tomaten, Basilikum und Mozzarella … oder … oder …

Auf jeden Fall wünschen wir Dir viel Vergnügen beim Nachbacken, Selbst-Kombinieren und vor allem anschließend beim Verkosten! Mahlzeit!

Ma guat? - dann bitte teilen!
EMAIL
Facebook
Pinterest
INSTAGRAM
Whatsapp

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.