Go Back
Drucken

Dinkel-Powidl-Krapfen á la Wienerroither

Länder & Regionen Kärnten, Österreich
Keyword Dinkel, Krapfen, Ma guat, Powidl, Wienerroither
Portionen 28 Krapfen

Zutaten

für die Krapfen:

  • 750 g Dinkelfeinmehl T 700
  • 15 g Zucker
  • 50 g Hefe
  • 130 g Vollmilch
  • 100 g Wasser
  • 20 g Rum
  • 80 g Butter
  • Zitronen-Abrieb
  • 1 Prise Zimt

zum Herausbacken:

  • hochwertiges Frittierfett

zum Füllen:

  • 560 g Powidl
  • Staubzucker

Anleitungen

  1. Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen. Hefe, Zucker und Wasser mit ein bisschen Mehl zum Dampfl verrühren und ca. 30 min stehen lassen.

  2. Jetzt die restlichen Zutaten dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig auskneten. Anschließend in eine Schüssel geben und mit Folie abdecken.

  3. Nach ca. 30 min einmal in der Schüssel zusammenfalten.

  4. Nach weiteren 15 min den Teig zu ca. 40 g Protionen auswiegen und runde Teigstücke formen. Auf einem bemehlten Brett oder Blech mit etwas Abstand auflegen und mit einem Küchentuch zugedeckt für ca. 45 min rasten lassen.

  5. Für die letzten paar Minuten das Tuch wegnehmen, damit sich eine leichte Haut bilden kann.

  6. Das Frittierfett auf 165 ° C erhitzen und die Krapfen vorsichtig mit einer Schöpfkelle o. ä. hineingleiten lassen. Für ungefähr 4 - 5 min darin frittieren.

  7. Etwas abkühlen lassen und mit Powidl (oder gerne auch anderer Marmelade nach Wunsch) füllen. Ma guat!